Pilgern als bewusstes Gehen

Von Neuhaus nach Rapperswil

Die Pilgerwanderung im Rahmen des Rankweiler Sommers fand dieses Jahr wieder in der Schweiz statt. Am 7. August begaben sich 33 Pilger und Pilgerinnen bei der Jakobskapelle in Neuhaus auf den Pilgerweg.
Ein spiritueller Impuls auf einer Waldlichtung zum Thema „Achtsamkeit und Wertschätzung sich selbst gegenüber“ gab Anregung zum nachdenklichen Weitergehen.

Ab Bollingen führte die Pilgerroute am Zürichsee entlang. Am Zisterzienserinnenkloster Mariazell Wurmsbach vorbei erreichten wir die Kirche St. Martin im Dorf Bußkirch in Jona, welche wir zum Gebet besuchten.
Den ganzen Tag über hatten wir bei leicht bewölktem Himmel angenehmes Wanderwetter.
Erst als wir in Rapperswil eintrafen, begann es heftig zu regnen. Nach einem kurzen Aufenthalt
in Rapperswil traten wir um halb sechs Uhr abends zufrieden die Heimreise an.

Für das Pilgerteam der Pfarre Rankweil
Helmut Marent